IMKE DAVID – Viola da Gamba, Lirone

  • Imke David wuchs im Frankenland bei Erlangen auf und war bereits als 6-Jährige Mitglied im siebenköpfigen Gambenensemble ihrer Familie. Außerdem war sie Jungstudentin am Meistersingerkonservatorium in Nürnberg.

    Ab 1986 studierte sie Alte Musik mit Hauptfach Gambe bei Jordi Savall an der Schola Cantorum Basiliensis. Schon nach kurzer Zeit wurde sie Mitglied in Savalls namhaftem Ensemble Hesperion XX. In Basel nahm sie Unterricht bei Jesper Christensen, Andreas Staier und René Jacobs, in dessen Concerto Vocale sie regelmäßig Konzerte und Opernaufführungen gab. Als erste Gambistin war sie Preisträgerin bei dem wichtigen Solowettbewerb für Alte Musik in Brügge.

    Seit dem Wintersemester 2010/11 ist sie Professorin für Viola da gamba am Institut für Alte Musik der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar.

  • Seite im Aufbau

Montag, 20. November 2017, 00 Uhr

Der blutige und sterbende Jesus

Tage Alter Musik Herne

Reinhard Keisers Passionsoratorium "Der blutige und sterbende Jesus" (1705) war am 12. November 2017 Höhepunkt und Abschlusskonzert der Tage Alter Musik Herne (WDR3). Den exzellenten Konzertmitschnitt mit Cantus Thuringia und Capella Thuringia unter der Leitung von Bernhard Klapprott können Sie hier anschauen: 

Abschlusskonzert Tage Alter Musik Herne

Impressum | Facebook
Copyright © 2013 OnArtis. Alle Rechte vorbehalten.

Die Seite wird jetzt abgerufen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld oder klicken Sie hier.