ALEXANDRA RAWOHL – Mezzosopran

  • Das Repertoire der Mezzosopranistin Alexandra Rawohl umfasst Werke von der Renaissance bis zu zeitgenössischen Kompositionen. Ein Schwerpunkt liegt jedoch auf der Interpretation barocker Musik.

    Sie wirkt regelmäßig als Solistin in Konzerten mit Dirigenten wie Wolfgang Helbich, Andrea Marcon, Stefano Molardi, Martin Gester und Jean Tubéry mit und konzertiert mit Barockensembles wie Cantus Thuringia, La Fenice oder den Basler Madrigalisten.
    Ihre intensive Beschäftigung mit Historischer Gestik und Schauspielkunst konnte sie bereits unter anderem in der Titelrolle in Glucks Orfeo beim Festival für Alte Musik in Lviv (Ukraine) sowie als Sorceress in Purcells Dido and Aeneas bei den Internationalen Händelfestspielen in Halle präsentieren.

    Alexandra Rawohl studierte Gesang und Gesangspädagogik an der Hochschule für Musik in Detmold bei Martin Christian Vogel, Thomas Quasthoff und Gerhild Romberger. Zusätzlich besuchte sie die Opernschule des Conservatorium of Music in Sydney. Nach dem Gesangsdiplom 2004 folgte ein Aufbaustudium für Alte Musik an der Schola Cantorum Basiliensis mit Ulrich Messthaler, Andreas Scholl und Rosa Dominguez.

    Weiterhin besuchte sie Meisterkurse mit Helmut Kretschmar, Christoph Prégardien, Bernarda Fink und Margreet Honig, und nahm mehrfach an der Internationalen Händelakademie in Karlsruhe und der Internationalen Bachakademie in Stuttgart teil. Für ihre musikalischen Leistungen erhielt sie u.a. Stipendien der Dr. Richard-Carl Dörken-Stiftung sowie des Wagner-Verbandes.

  • Konzert

    Johann Sebastian Bach
    Solokantaten für Alt; H- moll- Messe; Messe in F- Dur und A- Dur; Magnificat; Matthäus- Passion; Johannes- Passion; Markus- Passion (Koopmann); Weihnachtsoratorium; Requiem (nach Panneton)

    Ludwig van Beethoven
    Messe in C- Dur

    Anton Bruckner
    Requiem d- moll

    Dieterich Buxtehude
    Membra Jesu nostri patientis sanctissima

    Maurice Duruflé
    Requiem

    Georg Friedrich Händel
    Messiah; Belsazar; Israel in Egypt; Judas Maccabäus; Kammerkantaten

    Joseph Haydn
    Missa brevis in F; Mariazellermesse; Nelsonmesse; Stabat Mater

    Johann Wilhelm Hertel 
    Die Geburt Jesu Christi

    Jean Langlais
    Missa in simplicitate

    Dietrich Lohff
    Requiem für einen polnischen Jungen

    Claudio Monteverdi
    Vespro della Beata Vergine

    Wolfgang Amadeus Mozart
    Missa in C; Alma Dei creatoris; Krönungsmesse; Missa solemnis; Missa in c; Requiem

    Giovanni Battista Pergolesi
    Stabat mater

    Camille Saint-Saens
    Oratorio de Noel

    Franz Schubert
    Magnificat

    Heinrich Schütz
    Weihnachtshistoria; Magnificat; Die sieben Worte Jesu Christi am Kreuz

    Louis Spohr
    Die letzten Dinge

    Antonio Vivaldi
    Beatus vir; Gloria; Magnificat; Juditha triumphans (Holofernes)

    Jan Dismas Zelenka
    Magnificat in D

    Lied

    Cathy Berberian
    Stripsodie für Stimme solo

    Hector Berlioz
    Les Nuits d´été

    Johannes Brahms
    9 Lieder, op. 32; Zwei Gesänge, op. 91; Zigeunerlieder, op. 103, u.a.

    Benjamin Britten
    A Charm of Lullaby, op. 41

    Antonín Dvorák
    Zigeunermelodien, op. 55

    Edward Elgar
    Seapictures

    Gabriel Fauré
    La bonne chanson, op. 61

    Rudolf Mors
    Drei Lieder nach chinesischen Gedichten

    Wolfgang Rihm
    Hölderlin- Fragmente

    Robert Schumann
    Frauenliebe und- Leben, op. 42; Maria Stuart- Lieder, op. 135, u.a.

    Richard Strauss
    8 Lieder, op. 10

    Hugo Wolf
    Mignon- Lieder

    Oper

    Cristoph Willibald Gluck
    Orfeo ed Euridice – Orfeo

    Georg Friedrich Händel
    Giulio Cesare – Giulio Cesare

    Claudio Monteverdi
    L´ Orfeo – Messaggiera, Speranza

    Henry Purcell
    Dido and Aeneas – Sorceress

    Alessandro Scarlatti:
    Penelope, la Casta – Lutezio

    große Auswahl an Arien aus diversen Barock- Opern

  • In Memoria della voce perduta (szenisches Konzert)
    Barocke Kastraten- Arien von Händel, Porpora und Broschi mit Barockgestik
    Besetzung: Mezzosopran, Streicher, Basso Continuo
    (mit Ensemble „Il Profondo“)

    Souvenirs
    Romantische Lieder von Fabricius, Fauré, Rachmaninoff u.a.
    Besetzung: Mezzosopran, Cello, Klavier
    (mit Hristo Kouzmanov, Cello und Martin Müller, Klavier)

    Mi palpita il cor (szenisches Konzert)
    Französische und italienische Instrumentalkompositionen und Kantaten mit barocker Gestik
    Besetzung: Mezzosopran, Flöte, Violine, Cello, Cembalo oder Theorbe
    (mit Ensemble „Le Geste“)

    Amanti, io vi sò dire
    Frühbarocke, weltliche Kompositionen von Monteverdi, D’India, Strozzi, Ferrari und Frescobaldi
    Besetzung: Mezzosopran, Basso Continuo

    O Jesu, nomen dulce
    Frühbarocke, geistliche Kompositionen von Merula, Schütz, Grandi u.a.
    Besetzung: Mezzosopran, Basso Continuo

    Salve, o pia mater
    Frühbarocke, geistliche Kompositionen von Grandi, D’India, Monteverdi u.a. zum Thema Maria
    Besetzung: Sopran, Mezzosopran, Basso Continuo

  • Lippisches Kultur-Journal, 2004
    „Vergnügte Ruh, beliebte Seelenruh“- genau das strahlte Altistin Alexandra Rawohl in der gleichnamigen Kantate BWV 170 mit ihrer volltönenden, samtenen Stimme aus. Und wie die Schülerin von Gerhild Romberger in der Schlussarie „Mir ekelt mehr zu leben“ sogar mimisch ausdeutete, das sorgte neben dem Ohrenschmaus auch für optisches Vergnügen.

    Allgemeine Zeitung Mainz, 2011
    [Als Evangelist war der bekannte Tenor Christoph Prégardien der strahlende Mittelpunkt...] An seiner Seite brillierte Alexandra Rawohl, die mit dem Part der Maria die Hörer in ihren Bann zog und tief berührte.

    Basellandschaftliche Zeitung, 2011
    Mit hoher Professionalität und Stilkompetenz brillierten die Sängerinnen, allen voran die beiden Hauptdarstellerinnen. [...] Grossartig sang mit männlich gefärbtem, schlanken Alt Alexandra Rawohl den Holofernes, geschmeidig und elegant in den Verzierungen. Härte verlieh sie dem Heerführer, Wärme den berückend
    gestalteten Liebesarien, mit denen sie Judithas Schönheit besang.

  • Alexandra_Rawohl_4_presse.jpg3.9 MB
    Alexandra_Rawohl_3_presse.jpg5.2 MB
    Alexandra_Rawohl_2_presse.jpg4.5 MB
    Alexandra_Rawohl_1_presse.jpg2.9 MB

anhören

Benedetto Ferrari
Ciaconna a voce sola

Amanti, io vi sò dire

2010 | © Alexandra Rawohl

anhören

Georg Friedrich Händel
Hercules

Rezitativo e Aria | Where shall I fly

2010 | © Alexandra Rawohl

anhören

Claudo Monteverdi
Libro nono di madrigali e canzonette

Si dolce è'l tormento

2010 | © Alexandra Rawohl

Georg Friedrich Händel
aus Serse

Se bramate

Alexandra Rawohl, Mezzosopran

Zur Web-Site:
www.alexandra-rawohl.de /

Johann Wilhelm Hertel

Weihnachtsoratorium "Die Geburt Jesu Christi"

Kölner Akademie

Hier bestellen: www.jpc.de /Johann-Wilhelm-Hertel-Weihnachtsoratorium/hnum/3506402

Impressum | Facebook
Copyright © 2013 OnArtis. Alle Rechte vorbehalten.

Die Seite wird jetzt abgerufen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld oder klicken Sie hier.