ANNA KELLNHOFER – Sopran

  • Anna Kellnhofers künstlerische Tätigkeit in Deutschland, Italien und den Niederlanden konzentriert sich vor allem auf die Musik des Mittelalters, der Renaissance und des Barock. Sie trat u.a. auf dem Wittenberger Renaissance Musikfestival, dem MDR-Musiksommer und der Mannheimer Barocknacht mit Ensembles wie Cantus Thuringia & Capella, FalaMusica, Lachrimae Consort Weimar, Paradizo, der Schola Stralsundensis und dem Ensemble Vespree auf.

    Sie beschäftigt sich außerdem intensiv mit Historischer Gestik und Schaupielkunst. So nahm sie u.a. an Meisterkursen bei Margit Legler teil und gab 2008 ihr Operndebut bei den Händelfestspielen in Halle in Purcells Dido & Aeneas (Regie: Margit Legler). 2012/13/14 ist sie in der Titelpartie des Singspiels Erwin und Elmire zu erleben sowie 2014 als Vespetta in Telemanns Pimpinone, jeweils unter der Regie von Nils Niemann im Liebhabertheater Schloss Kochberg.

    Anna Kellnhofer war zunächst Mitglied der Bayerischen Singakademie, wurde von Tanja d’Althann betreut und begann anschließend ihr Studium im Fach Gesang/Musiktheater bei Siegfried Gohritz an der Hochschule für Musik in Weimar. Kurse und weitere Studien bei Christopher Hogwood, Bernhard Klapprott, Myriam Eichberger, Maurice van Lieshout und Rebecca Stewart (modaler Gesang) ergänzten ihre Gesangsausbildung. Darüber hinaus studierte sie in Verona am dortigen Conservatorio Barockgesang bei Cristina Miatello.

  • Oratorium / Konzert (Auswahl):

    Johann Sebastian Bach
    Weihnachtsoratorium, Magnificat, Johannespassion, diverse Kantaten, Motetten

    Dietrich Buxtehude
    Membra Jesu Nostri

    Francois Couperin
    Leҫons de ténèbres

    Claudio Monteverdi
    Vespro de la Beata Virgine

    Giovanni Pergolesi
    Stabat mater

    Heinrich Schütz
    Musicalische Exequien, Weihnachtshistorie; diverse Geistliche Concerte

    Antonio Vivaldi
    Magnificat

    Oper:

    Henry Purcel
    Dido and Aeneas: "Spirit"

    Anna Amalia
    Erwin und Elmire: "Elmire"

    Georg Philipp Telemann
    Pimpinone oder Die falsche Heirat

  • TLZ, 26.11.2013
    Aus dem Solistenquartett ragte vor allem Sopranistin Anna Kellnhofer heraus. Sie sang mit einer derartigen Leichtigkeit und einer solchen Natürlichkeit, sehr klar und unprätentiös, dass es ein Hochgenuss war, ihrer schönen Stimme zuzuhören.

    Westfalenpost, 19.03.2013
    Anna Kellnhofer (Sopran) charakterisierte Judas mit hämischer Freundlichkeit und sang die Arien, meist Choräle mit kleinen Variationen, mit inniger Hingabe.

    Tableau Musical 14/2012
    Besonders hervorzuheben ist Anna Kellnhofer (Sopran) in der
    Rolle der Elmire, welche das Publikum von Anfang an in ihren Bann zog. Mit ihrer brillanten Stimme gelang es ihr, die anspruchsvollen Arien zu meistern und mit der darstellerischen Leistung die Schauspielkunst der Rokokozeit zu vermitteln.

    TLZ, 11.12.2012
    Mit der inzwischen weithin bekannten jungen Sopranistin Anna Kellnhofer gelang Lemme ein Glücksgriff für Ohrdruf. […] Bravourös übernahm sie den Solo-Sopran in Mozarts Motette, […]

    TA, 8.5.2012 zu Keiser-Kantaten in Wandersleben
    Anna Kellnhofer überraschte mit ihrem dynamisch lebendigen, ausdrucksvollen und weit tragenden Sopran. Konsequent verzichtete sie darauf, ihr natürlich schwingendes, oft nur angedeutetes Vibrato zu forcieren, um dadurch etwa mehr Wirkung zu erzielen. Gerade damit aber gelang es ihr, die emotionale Kraft der Musik glaubhaft zu vermitteln. […]Die mit artistischen Koloraturen reichlich ausgeschmückten Arien wirkten in Anna Kellnhofers Interpretation trotz ihrer technischen Raffinesse leichtfüßig und verspielt - da blieb auch kein kleiner Rest von deutscher Gemütsschwere.

    Rhein-Neckar-Zeitung Okt. 2010 zu Dilsberg, 10.10.2012
    Unnachahmlich weich einschwingende Linien, zart verlöschende und ebenso sublim wieder aufglühende Töne: Das war zum Hinschmelzen.

  • Pressefoto_1_Anna Kellnhofer.jpg7.3 MB
    Pressefoto_2_Anna Kellnhofer.jpg7.2 MB
    Pressefoto_3_Anna Kellnhofer.jpg6.6 MB

anhören

Georg Philipp Telemann

Das Wort Jesus Christus

Aria | Willkommen mein Licht

live 2012 | © OnArtis 2012

Impressum | Facebook
Copyright © 2013 OnArtis. Alle Rechte vorbehalten.

Die Seite wird jetzt abgerufen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld oder klicken Sie hier.