INA SIEDLACZEK – Sopran

  • In den vergangenen Jahren hat sich Ina Siedlaczek einen hervorragenden Ruf in Konzerten und auf Aufnahmen erworben. Sowohl als vielgefragte Solo-Künstlerin aber auch als Mitglied und Gast herausragender Ensembles, wie dem Ensemble amarcord, New York Polyphony, Hamburger Ratsmusik, Boston Early Music Festival, der Lautten Compagney Berlin und dem Bach-Consort Leipzig.

    Konzerteinladungen und Soloprogramme bei renommierten Festivals wie den Thüringer Bachwochen, den Telemann-Tagen Magdeburg, den CPE Bach Festkonzerten in Hamburg, den Landshuter Hofmusiktagen, Voices u.a. zeugen von der Wandlungfähigkeit der Künstlerin.

    Mit Ihrer „wunderschön lyrischen und natürlichen Stimme“ (MDR) überzeugt Sie Dirigenten wie Ton Kopmann, Gotthold Schwarz, Wolfgang Katschner, Ralf Otto, Holger Speck u.a.
    Neben Gesangsstudien in Heidelberg und Mannheim sowie Meisterkursen bei Emma Kirkby und Barbara Schlick war die junge Stipendiatin der Studienstiftung Cusanus-Werk Teilnehmerin des Exzellenz-Studiengangs „Barock vocal“ der Musikhochschule Mainz, wo sie unter anderem bei Andreas Scholl, Ton Koopman und Prof. Claudia Eder weitere Impulse für Ihre sängerische Tätigkeit erhielt.

    Zahlreiche CD- und Rundfunkproduktionen dokumentieren ihren künstlerischen Rang.
 2013 ernannte die Kulturstiftung Marienmünster sie zum "Artist in residence". 2015 ist Ina Siedlaczek mit ihrem bei dem Label "audite" erschienenen Solo-Debüt "Fortuna scherzosa" nominiert für den International Classic Music Award in der Kategorie "baroque vocal". Zusammen mit dem Ensemble Boston Early Music Festival ist sie mit der Produktion "La Couronne de Fleurs"(cpo 2014) Grammy-Preisträgerin 2015.

    Konzertreisen führten Ina Siedlaczek nach Polen, Italien, Frankreich, Belgien, Luxemburg, durch die Niederlande und in die USA.

  • Oratorium / Konzert, Auswahl

    Johann Sebastian Bach
    Johannes-Passion; Matthäus-Passion; Markus-Passion; h-Moll Messe sowie Lutherische Messen; Weihnachtsoratorium I-VI; Magnificat; diverse Kantaten

    Dieterich Buxtehude
    Alles was ihr tut; Membra Jesu nostri; O dulcis Jesu; Was mich auf dieser Welt betrübt; Sicut Moses; Herr, wenn ich nur Dich hab; Schaffe in mir Gott;

    Gaicomo Carissimi
    Jephte

    Marc-Antoine Charpentier
    Te Deum

    Francois Couperin
    Lecons de ténèbres

    Johann Ernst Eberlin
    Requim Nr. 8 in C; Missa Nr. 34 in C

    Carl Heinrich Graun
    Der Tod Jesu

    Joseph Haydn
    Messe in F-Dur; Theresienmesse; Missa in B-Dur; Mariazellermesse; Missa Cellensis in C; Nelsonmesse; Stabat mater; Schöpfung;

    Georg Friedrich Händel
    Messiah; Ode on Cecilia´s day; Coronation Anthem No.3; Salve Regina; Haec est regina virginum; Laudate Pueri; Neun deutsche Arien

    Felix Mendelssohn-Bartholdy
    Lauda Sion; Lobgesang; Wie der Hirsch schreit; Wer nur den lieben Gott lässt walten; Elias

    Jean-Joseph Cassanéa de Mondonvill
    Venite, exultemus

    Wolfgang Amadeus Mozart
    Vepserae solennes de confessore; Regina Coeli in C; Exultate Jubilate; Requiem in d-moll; Missa in c; Sub tuum praesidium, Offertorium; Missae brevis in D, B, F; Missa solemnis in C; Missa in C (Spatzenmesse); Missa in C (Credo-Messe); Missa in C (Krönungsmesse)

    Giovanni Battista Pergolesi
    Stabat mater; Salve Regina

    Josef-Gabriel Rheinberger
    Missa in A

    John Rutter
    Magnificat

    Camille Saint-Saens
    Weihnachtsoratorium

    Franz Schubert
    Messen in G, As, C, F, B; Magnificat

    Heinrich Schütz
    Weihnachtshistorie; Musikalische Exequien; div. Kleine geistliche Konzerte; div. Symphoniae sacrae

    Georg Philipp Telemann
    Kantaten; Kammerkantaten

    Jan Dismas Zelenka
    Te Deum

  • Salve Regina
    Barocke Marienkantaten von Händel, Pergolesi, Leuttner, Merula, u.a.
    (Sopran, Streicher, Basso Continuo)

    Herr, wenn ich nur Dich hab
    Solokantaten für Sopran von Dieterich Buxtehude:
    Herr, wenn ich nur Dich hab | Schaffe in mir Gott, ein reines Herz | O Jesu dulcis | Herr, auf Dich traue ich u.a.
    (Sopran, 2 Violinen, Basso Continuo)

    Neun deutsche Arien
    von Georg Friedrich Händel
    (Sopran, Violine/Oboe/Flauto traverso, Basso Continuo)

    Lecons de ténèbres
    von Francois Couperin
    (2 Soprane, Viola da Gamba, Laute, Basso Continuo)

    Music for a while
    Lieder von Dowland und Purcell
    (Sopran, Laute)

    Fide, spes et caritas
    Kantaten von Campra, Foggia, Buxtehude, Grandi u.a.
    (Sopran, Basso Continuo)

    Fortuna scherzosa
    Kammerkantaten von Telemann, Ulich, J. Ph. Krieger, Erlebach u.a.
    (Sopran, Basso Continuo, 2 Violinen)

  • Matthias Keller, br-Klassik CD-Tipp, 2014
    Ina Siedlaczeks Sopran ist kein hochdramatischer (…) ein feinnervig musizierendes Spezialisten-Ensemble auf den Spuren historisch adäquater Aufführungspraxis. Ina Siedlaczeks Solo-Debüt (…) ist zweifellos ein Auftakt (…) der unbedingt zum Weiterhören ermuntert und den Hörer mit mancher Entdeckung belohnt – nicht nur, was die hier zusammen getragenen Werke angeht sondern auch den einen oder anderen musikalischen Glücksmoment: ein Solo-Debüt ganz nach der Devise “klein aber fein”.

    J. Gahre, Das Opernglas, 2014
    Ina Siedlaczek [...] interpretiert mit ihrem reinen, klaren, fast vibratolosen Sopran unbekannte Werke von Philipp Heinrich Erlebach, Johann Ulich, Johann Philipp Krieger und Georg Philipp Telemann. [...] höchst kompetent gesungen und von dem Ensemble sehr ambitioniert und engagiert begleitet. Empfehlenswert! […]

    Westfälische Nachrichten, 2013
    Ina Siedlaczeks silberheller Sopran verfügt über die Fähigkeit, feinste Regungen der Seele in Klang umzusetzen. (…) Eine meisterhafte Gesangstechnik erlaubt es Ina Siedlaczek, Stimmungsnuancen so intensiven Ausdruck zu geben, dass die Hörerinnen und Hörer ihren Darbietungen hingerissen Beifall zollten.

    Haller Tagblatt, 2012
    Den Höhepunkt einmal ganz vorneweg: […] „die wird mal international gefeiert sein”, so verwöhnte und dennoch tief beeindruckte Zuhörer […] Das silberhelle Halleluja von lna Siedlaczek empfiehlt sich für ganz Großes! […]

    Westfälische Nachrichten, 2012
    […] wurde wieder einmal deutlich, dass mit der Sopranistin Ina Siedlaczek eine Künstlerin ihren Weg nimmt, die man, wenn alles glücklich verläuft in nicht all zu ferne Zukunft als eine bedeutende titulieren wird! […]

    Rhein-Neckar-Zeitung
    Diese berühmteste Fassung führt Ina Siedlaczek […] bis hinauf zum dreigestrichenen C. Eine stimmliche Meisterleistung, die Gänsehaut erzeugt […]

    Westfälische Nachrichten, 2012
    […] stupende Gesangstechnik einsetzen und verfügt über ein blitzsaubere Intonation […] atemberaubend: die Fähigkeit, lange Melismen auszuführen und zu gestalten […]

    Neu Westfälische, 2011
    Ina Siedlaczek ließ dazu ihren lyrischen Sopran watteweich fliessen, nachdem ihr die akrobatischen Koloraturen in Carl Heinrich Grauns „Der Tod Jesu“ brillant aus der Kehle gefunkelt waren. […]

  • Pressefoto_3_Ina Siedlaczek_Britta-Leuermann.jpg1.5 MB

anhören

Neu 2014 bei audite!
Fortuna Scherzosa

Ina Siedlaczek
Hamburger Ratsmusik

Hier bestellen: jpc.de

wdr3.de

Auf den Spuren von Fortuna

Ina Siedlaczek im Portrait

anhören

Philipp Heinrich Erlebach

Geduld kann überwinden

© 2014 audite

anhören

Georg Philipp Telemann

Rez | So suchte Heloise

© 2014 audite

Johann Sebastian Bach

Motetten

amarcord, Lautten Compagney

Hier bestellen: jpc.de

Jauchzet dem Herren

Musik aus der Dresdner Schlosskapelle

Cappella Sagittariana Dresden

Hier bestellen: jpc.de

Joseph Rheinberger

Messen op.126 & 151

Hier bestellen: jpc.de

Zur Web-Site:
sopranina.de

Impressum | Facebook
Copyright © 2013 OnArtis. Alle Rechte vorbehalten.

Die Seite wird jetzt abgerufen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld oder klicken Sie hier.