BERNHARD KLAPPROTT – Cembalo, Clavichord, Orgel

  • Bernhard Klapprott konzertiert international als Solist, Generalbassspieler und Ensembleleiter.

    Er ist mehrfacher Preisträger der deutscher Schallplattenkritik und ECHO-Klassik-Preisträger

    Seine Diskographie umfasst u.a. sämtliche Clavierwerke von Thomas Tomkins (Cembalo, Virginal, Orgel; MDG), Claviersonaten von Georg Anton Benda (Clavichord; Aeolus), Orgelwerke von Johann Sebastian Bach (Teil der Gesamteinspielung an Orgeln Andreas und Johann Andreas Silbermanns; Aeolus). Mehrere seiner CDs erhielten Preise, darunter mehrfach den Preis der Deutschen Schallplattenkritik.

    Bernhard Klapprott lehrt als Professor an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar Cembalo / Historische Tasteninstrumente am Institut für Alte Musik. Seine Lehrtätigkeit führte ihn außerdem an die Universität Dortmund, die Hochschulen für Musik Detmold, Herford und Bremen sowie zu internationalen Meisterkursen.

    1999 gründete er die Capella Thuringia. 2000 folgte die Gründung des Vokalensembles Cantus Thuringia, welches er seit 2002 gemeinsam mit Christoph Dittmar leitet. Cantus Thuringia & Capella ist durch zahlreiche Konzerte und Aufnahmen besonders mit mitteldeutschem Repertoire des 16. bis 18. Jahrhunderts sowie durch die Aufführung von Bühnenwerken in Verbindung mit historischer Schauspielkunst hervorgetreten. In diesem Zusammenhang initiierte er das Projekt Musikerbe Thüringen, das sich hauptsächlich der Wiederentdeckung und Veröffentlichung unbekannter thüringischer Vokal- und Instrumentalmusik widmet.

    Bernhard Klapprott studierte Cembalo bei Hugo Ruf und Bob van Asperen, Orgel bei Michael Schneider und Ewald Kooiman sowie Generalbass bei Jesper Christensen und Orgel bei Michael Radulescu. Er absolvierte sein Studium in Köln in Cembalo, Orgel und Kirchenmusik sowie in Amsterdam mit dem Konzertdiplom Cembalo mit Auszeichnung. 1991 wurde er mit dem 1. Preis beim 10. Internationalen Orgelwettbewerb (Bach/Mozart) des Festivals van Vlaanderen Brugge ausgezeichnet.

  • Einige Programmbeispiele

    Nach italienischer und französischer Manier
    Johann Jacob Froberger – Georg Muffat – Johann Sebastian Bach
    (Cembalo)

    Süddeutsche Claviermusik um 1600 im venezianischen Einfluss
    Hans Leo Haßler – Christian Erbach – Jacob Haßler – Jacob Paix – Johann Staden – Carl von der Hofen – Valentin Dretzel
    (Cembalo / Virginal)

    Johann Sebastian Bach – Inventionen und Sinfonien
    (Clavichord oder Cembalo)

    Johann Sebastian Bach – Die Englischen Suiten
    (Cembalo)

    Johann Sebastian Bach und die französische Musik
    (Cembalo)

    Johann Sebastian Bach und seine Söhne
    (Cembalo oder Clavichord)

    Carl Philipp Emanuel Bach und Georg Anton Benda – zwei große Claviermeister des 18. Jahrhunderts
    (Clavichord oder Cembalo)

    Klänge an den Residenzen Weimar und Gotha
    Georg Anton Benda – Ernst Wilhelm Wolf – Johann Friedrich Reichardt
    (Clavichord)

  • Preis der deutschen Schallplattenkritik 1/2013 | Martin Hoffmann
    [...] Mit dieser opulenten Produktion ist nicht nur eine musikalisch luxurierende Darstellung des gesamten Bachschen Orgelwerkes gelungen, sondern zugleich ein besonders eindrucksvolles und hochwertiges Klangportrait der Silbermann-Dynastie im Elsass. Ute Gremmel-Geuchen, Gerhard Gnann und Bernhard Klapprott setzen mit immer hörbarer Spielfreude das fort, was ihr gemeinsamer Lehrer Ewald Kooiman tragischerweise nicht beenden konnte. Ein audiophiles Prachtexemplar!

    Die Zeit, 29.11.2012| Wolfram Goertz
    Bachs Orgelmusik im Elsass ist schlau und richtig: Hier bauten zwei Meister der großen Silbermann-Familie kostbare Orgeln. Auf ihnen stemmen vier Top-Organisten jetzt den ganzen Bach mit Kompetenz und Stilgefühl. Fabelhafte Aufnahmequalität.

    BR Klassik, 17.8.2012
    [...] Bernhard Klapprott schöpft in seiner Interpretation der Sonaten von Benda das gesamte Ausdrucksspektrum des Clavichords aus, beweist neben großer Virtuosität ein feines Gespür für die Vielschichtigkeit der Musik. Ob empfindsam, galant, stürmisch oder drängend – Klapprott haucht Bendas Musik auf einem Original-Clavichord von 1788 so viel Lebendigkeit ein, dass sich der Begriff der 'Vorklassik' beim Hören dieser CD von selbst erledigt.

    Fono Forum, 9/2012
    [...] konnte der Ton in ganz vielen Nuancen gestaltet werden. Und das tut Bernhard Klapprott: Mal entlockt er der Saite ein Portamento, schleift den Ton quasi von unten an, dann lässt er die Töne silbrig flirren wie ein Cembalist oder gar ein Hackbrettspieler, dann drischt er fortissimo auf das Instrument, meistens aber spielt er 'herzrührend' und 'anmuthig' wie ein echter Clavichordist.[...]

    The Listener, 21.6.2012
    [...] Bernhard Klapprott erweist sich als herausragender Virtuose auf dem Clavichord, was er in der Vergangenheit auch bereits auf Einspielungen der Labels MDG und cpo dokumentiert hat. Die insgesamt gelungene, wenngleich womöglich ein wenig zu hallig angelegte Aufnahme der Benda-Sonaten ist eine einzige Demonstration des faszinierenden Könnens dieses Interpreten, der völligen Kontrolle und gekonnten Beherrschung auch der reichen Effektpalette (z. B. Vibrato), die das Clavichord an Ausdrucksmitteln zur Verfügung stellt.

  • Presse_1_Bernhard Klapprott_Cembalo.jpg1.7 MB
    Presse_2_Bernhard Klapprott_von_Guido-Werner.jpg855.7 KB

anhören

Thomas Tomkins
Complete Keyboard Music Vol. 1 – 4

Worcester Brawls

Bernhard Klapprott – Cembalo, Virginal, Orgel

Audio CD © MDG

anhören

Johann Sebastian Bach

Complete Organ Works played on Silbermann Organs

Bernhard Klapprott – Orgel
2 von 19 SACD © Aeolus

bestellen sie hier: www.jpc.de /Johann-Sebastian-Bach-1685-1750-Orgelwerke-Gesamtaufnahme-auf-Silbermann-Orgeln-SACD/hnum/3172801

anhören

Georg Anton Benda
Six Sonatas (1757)

Sonate B-Dur | 3. Satz

Bernhard Klapprott – Clavichord

Audio CD © Aeolus

bestellen sie hier: www.jpc.de /Georg-Anton-Benda-1722-1795-Cembalosonaten-Nr-1-6-1757/hnum/2768784

anhören

Georg Anton Benda
Six Sonatas (1757)

Sonate g-Moll | 2. Satz

Bernhard Klapprott – Clavichord

Audio CD © Aeolus

Johann Sebastian Bach

Concertos for 3 & 4 Hapsichords

Melante Amsterdam, Bob van Asperen, Bernhard Klapprott, Carsten Lohff, Marcello Bussi

Documentation – Johann Sebastian Bach – Complete Organ Works played on Silbermann Organs

Recording Session in Arlesheim (CH)
Bernhard Klapprott – Orgel

Impressum | Facebook
Copyright © 2013 OnArtis. Alle Rechte vorbehalten.

Die Seite wird jetzt abgerufen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld oder klicken Sie hier.