UNSERE DOZENTEN – Christoph Dittmar | Cembalo, Kammermusik, Vokalensemble

  • Kurs 1
    Historischer Gesang – Die menschliche Stimme in Renaissance und Barock im Vokalensemble und der Kammermusik

    Kurs 2
    Cembalo – Das Tasteninstrument des 16. bis 18. Jahrhunderts im Solo-, Generalbass- und Ensemblespiel

  • Historischer Gesang – Die menschliche Stimme in Renaissance und Barock im Vokalensemble und der Kammermusik

    Einstiegs- und Fortgeschrittenenkurse

    Willkommen sind SängerInnen welche ihren Schwerpunkt im Bereich des Renaissance- und Barockgesangs legen möchten. Der Kurs wird nach individuellem Kenntnisstand und Zielstellung meiner Kursteilnehmer gestaltet.

    Die Musik der oft nur einzeln oder doppelt besetzten Vokalensembles oder -consorte bildet den Grundstein unserer gesamten abendländischen Musikgeschichte. Im gemeinsamen klaren und intonatorisch sicherem Satzgesang, in verständlichem Ductus und in affektreicher Darstellung der stilistischen Besonderheiten führen wir eine alte Tradition auf modernem Weg fort.

    Kammermusik mit einem oder mehreren Sängern, begleitet von verschiedenen Instrumenten bis zum gesamten Barockorchester bilden das Herzstück der früh- bis spätbarocken Werke, wie Kantaten, Oratorien und Opern. Auch hier interessiere ich mich für Besonderheiten in der geistlichen und säkularen Literatur der Epoche, das Anpassen der Stimme an instrumentale Klangfarben, sowie stilistisch versierte Verzierungen und Improvistionen.

  • Cembalo – Das Tasteninstrument des 16. bis 18. Jahrhunderts im Solo-, Generalbass- und Ensemblespiel

    Einstiegs- und Fortgeschrittenemkurse

    Willkommen sind neben Cembalisten die neue musikalische und technische Impulse suchen auch Organisten und Pianisten, die das Cembalo für sich entdecken oder sich weiterbilden wollen. Der Kurs wird immer nach individuellem Kenntnisstand und Zielstellung der Kursteilnehmer gestaltet und ist offen für Semi-Professionelle Spieler und Profies u.a. MusikschullehrerInnen oder Korrepetitoren.

    Dem Cembalo im Solospiel möchte ich einen runden und vokalen Ton geben. Fragen der Artikulation wie das sogenannte „ordentliche Fortgehen“, präzises Timing, klangvolle Verzierungen und dynamisches Spiel, historische Fingersätze bis hin zur richten Cembalostimmung stehen bei mir im Mittelpunkt der gemeinsamen Arbeit.

    Im Generalbassspiel werden neben dem flexibelen Umgang mit Bezifferung und Aussetzung Stile und Formen unterschiedlicher Epochen und Länder beleuchtet – vom schlichten vierstimmigen Satz nach der Lehre Telemanns über frühen Generalbass bei Schütz oder Monteverdi, bis zum vollstimmigen und verzierten Continuospiel bei Correlli oder Händel.

    Ensembles leiten vom Cembalo aus? So war und ist es wieder Praxis in der Alten Musik. Willkommen sind Ensembles jeder Besetzung und Größe mit Basso continuo. Über die richtige Stimmung, gemeinsames Intonieren, Atmen sowie Dynamik und Rubato – es gibt nichts, was ein Cembalo in seiner Epoche nicht kann.

  • Christoph Dittmar konzertiert als Solist und Ensemblesänger mit Ensembles wie Bell ́Arte Salzburg, Les Amies de Philippe, dem Rosenmüller Ensemble oder der Schola Stralsundensis. Er arbeitete mit Ensembleleitern wie Annegret Siedel, Ludger Remy, Arno Paduch, Maurice van Lieshout, Manfred Cordes und Wolfgang Helbig.

    Er studierte Cembalo bei Bernhard Klapprott und Gesang bei Gundula Anders. Seit 2002 leitet er gemeinsam mit Bernhard Klapprott Cantus Thuringia & Capella.

    Er trat u.a. bei den Internationalen Händel-Festspielen Göttingen, den Telemann-Sonntagsmusiken in Magdeburg, den HallerBachtagen, Musica Sacra Masstricht, den Internationalen Händel-Festspielen Halle sowie den Tagen Alter Musik in Herne auf und wirkte bei Rundfunk- und CD-Produktionen sowie bei ZDF- und MDR-Fernsehproduktionen mit.

Der blutige und sterbende Jesus

Tage Alter Musik Herne

Reinhard Keisers Passionsoratorium "Der blutige und sterbende Jesus" (1705) war am 12. November 2017 Höhepunkt und Abschlusskonzert der Tage Alter Musik Herne (WDR3). Den exzellenten Konzertmitschnitt mit Cantus Thuringia und Capella Thuringia unter der Leitung von Bernhard Klapprott können Sie hier anschauen: 

Abschlusskonzert Tage Alter Musik Herne

Impressum | Facebook
Copyright © 2013 OnArtis. Alle Rechte vorbehalten.

Die Seite wird jetzt abgerufen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld oder klicken Sie hier.